Fenix übernimmt Globetrotter ganz

Datum: 12.09.2015
Eine Meldung die fast untergegangen wäre: Der schwedische Handelskonzern Fenix Outdoor übernimmt Globetrotter ganz.

Bereits letztes Jahr verkauften die Gesellschafter von Globetrotter erst 21,4 Prozent und wenig später weitere Anteile ihres Unternehmens an die Schweden so dass diese bereits die Mehrheit besaßen. Die setzen erst einmal einen neuen Geschäftsführer ein. Ob es zu weiteren Veränderungen kommen wird bleibt abzuwarten.

Gesellschafter waren per Ende Oktober 2014 die Familie Denart und Lechart mit jeweils 21,4 Prozent sowie Thomas Lipke und Andreas Bartmann mit jeweils 21,4 Prozent.

Globetrotter hat die letzten 3 Jahre Verluste eingefahren und musste 2014 über 100 Arbeitsplätze streichen. Der Grund für die Umsatzverluste ist die zunehmende Konkurrenz aus dem Internet. Dabei war Globetrotter einer der ersten Versandhändler überhaupt der bereits 1996 den Weg ins Netz gefunden hatte.

Hinzu kam ein Cash-Problem ausgelöst durch die Übernahme des Mitbewerbers Woick und hohe Investitionen in neue Filialen wie den Kölner Megastore im Olivandenhof. Dies führte zu einer vermehrten Kreditaufnahme.
Quelle: HA, eba