Grammer kauft zu

Datum: 23.10.2015
Der Automobilzulieferer Grammer übernimmt von HTP Investment den Autozulieferer Reum in Hardheim.

Reum ist ein führender Hersteller von hochwertigen Interior-Komponenten und Bediensystemen für die Automobil- und Consumergeräte-Industrie. Vor vier Jahren musste Reum Insolvenz anmelden und wurde dann von der niederländischen Investmentgesellschaft HTP von Klaas Meertens und Wim de Pundert übernommen.

Nun haben sich die beiden Investoren entschlossen das Unternehmen nach erfolgreicher Sanierung an Grammer zu verkaufen. Grammer entwickelt und fertigt Komponenten und Systemen für die Pkw-Innenausstattung sowie Fahrer- und Passagiersitzen. Das börsennotierte Unternehmen Grammer ist weltweit aktiv. Insofern ist es denkbar dass Raum auch von diesen Auslandsaktivitäten profitieren kann.

Durch die Übernahme steigt der Umsatz von Grammer um 130 Millionen Euro, so dass der Gruppenumsatz in diesem Jahr die halbe Milliarde überschreiten könnte. Den Aktienkurs hat der Kauf nur geringfügig nach oben verändert.
Quelle: DPAG Adhoc, wzw