Kabel Deutschland sichert sich Tele Columbus

Datum: 14.05.2012
Und setzt sich damit im Bieterrennen um die Kabelfirma auch gegen die Deutsche Telekom durch. Zwar war bislang zum Kaufpreis noch nichts genaues zu erfahren. Aber Tele Columbus forderte rund 600 Millionen Euro, die dann vermutlich auch geflossen sind. Damit kann das hoch verschuldete Unternehmen seine Verbindlichkeiten abbauen, die etwa diese Summe betragen. Bisherige Besitzer waren rund 100 Gläubiger, unter anderem die Hedge-Fonds York Capital, Beach Point und Anchorage.

Immerhin hat das Kartellamt dem Kauf schon zugestimmt. Vermutlich muss Kabel Deutschland dafür aber Zugeständnisse machen beziehungsweise Auflagen erfüllen. Trotzdem scheint der Zukauf ein lohnendes Geschäft. Denn die Berliner Tele Columbus hat als Zwischenhändler bei einem Teil der Kabel Deutschland-Kunden bislang die Gewinnmargen für die Heidelberger verringert. In 2010 konnte Tele Columbus einen Umsatz von fast 220 Millionen Euro einfahren.
Quelle: ftd.de vom 14.5.12