Novaled geht an Samsung-Tochter

Datum: 10.08.2013
Der in Dresden ansässige Technologie-Spezialist Novaled wird von der Samsung-Tochter Cheil Industries übernommen. Die im Jahre 2001 entstandene Firma Novaled befasst sich mit der Entwicklung von organischen Leuchtdioden, sogenannten OLEDs. Diese werden eingesetzt bei der Beleuchtung von Displays und Flachbildschirmen.

Da Samsung für die Herstellung seiner smartphones auf OLED - Technologie setzt, wird mit dem Erwerb von Novaled eine Weiterentwicklung begünstigt. Der Standort Dresden mit seinem Forschungs- und Entwicklungszentrum soll erhalten bleiben. Für einen Kaufpreis von 260 Millionen Euro geht der Mehrheitsanteil von Novaled an Cheil Industries, vierzig Prozent übernimmt Samsung Electronics.
Quelle: heise.de vom 9.8.13