Sivantos und Widex

Datum: 15.05.2018
Der Hörgerätehersteller Sivantos möchte gerne mit dem dänischen Mitbewerber Widex fusionieren. Mit einem Umsatz von 7 Milliarden Euro würde das neue Unternehmen zu den TOP 3 der Hörgerätehersteller gehören. Der Deal steht allerdings noch unter dem Vorbehalt des Kartellamts.

Widex gehört den Familien Toepholm und Westermann. Das dänische Unternehmen beschäftigt derzeit 4.000 Mitarbeiter in 38 Ländern. Der neue Konzern würde dann über 10.000 Mitarbeiter beschäftigen und in 125 Ländern aktiv sein.

Sivantos gehört seit 2015 mehrheitlich dem schwedischen Investor EQT. Neben EQT ist auch noch die Santo Holding der Familie Strüngmann mit 20 Prozent an dem Unternehmen beteiligt. Entstanden ist Sivantos aus dem Hörgerätebereich von Siemens. Schon seit 1913 wurden von Siemens Hörgeräte hergestellt. Zur Gruppe gehört auch der Anbieter Audibene in Berlin.
Quelle: Freshfields